Jugendromane sind einfach meine Leidenschaft. Und so lasse ich schon mal  ein "erwachsenes" Buch für einen guten Jugendroman liegen. Die Zeit zwischen dem 13. und 17. Lebensjahr ist eine prägende und intensive Zeit, daher schreibe ich auch so gerne für Jugendliche in diesem Alter. 

 

Aktuell arbeite ich an der Fortsetzung meiner Schnüre-Reihe. In "Grüne Schnüre mit Apfelgeschmack" dreht sich alles um Paula und ihre drei Freundinnen Ida und Nina, wobei Paula die Ich-Erzählerin im ersten Teil ist.

"Rote Schnüre mit Erdbeergeschmack" erzählt die Geschichte der drei Freundinnen weiter, diesmal eine Ida Geschichte aus ihrer Sicht.

 

 

Grüne Schnüre mit Apfelgeschmack, Neuerscheinung April 2018, erhältlich als eBook und Taschenbuch

 

Fruchtgummischnüre kann man knoten, flechten, zu Schleifen binden, sich um den Hals oder das Handgelenk legen oder – und nun kommt meine eigene persönliche Variante – die ganze Schnur Stück für Stück unzerkaut herunterschlucken: ein kitzeliges Gefühl.

Grüne Schnüre mit Apfelgeschmack helfen bei Liebeskummer und schlechter Laune. Und die hat Paula in letzter Zeit ziemlich oft, seit sie für Tim schwärmt. Er ist schon siebzehn, sieht einfach umwerfend aus und fährt jeden Morgen in ihrem Bus. Als Paula herausfindet, dass Tim eine Freundin hat, bricht die Welt für sie zusammen. Zum Glück kann Paula aber – fast – immer auf ihre besten Freundinnen Ida und Nina zählen.

Doch dann taucht dieser Junge mit den stahlblauen Augen auf und Ida ist sofort hin und weg. Aber der scheint ausgerechnet auf Paula abzufahren. Die ist jedoch total Tim-verstrahlt. Es wird kompliziert!

Und nun zeigt sich, was wahre Freundschaft aushält, ob Träume mit der Realität mithalten können und ab wann man zu alt für ein Schmecki-Menü ist. Das Leben hält einige Erkenntnisse für Paula und ihre Freundinnen bereit.

 

Ein Roman über Freundschaft und die erste Liebe für Mädchen ab ca. 11 Jahren

 

Hier gibts die Leseprobe