Auf die Frankfurter Buchmesse mit Kindern?

„Was machst du auf der Buchmesse? Sicher wichtige Leute treffen und so?"

„Ne, treiben lassen und einen schönen Tag mit meiner Tochter verbringen."

Wer meint, die Buchmesse wäre nur etwas für Autoren, Buchhändler, Buchblogger und Verlage, der irrt gewaltig. An den Publikumstagen, die dieses Jahr am 17. und 18. Oktober stattfinden, gibt es ein buntes, interessantes Programm für alle Altersgruppen. Lesebegeisterte Kinder und Jugendliche kommen genauso auf ihre Kosten wie Erwachsene.  Die Buchmesse hat eine ganz besondere Atmosphäre, auch wenn es in den beliebten Hallen immer wahnsinnig voll ist. 

Hat man sich einmal entschieden, ob man am Samstag oder lieber am Sonntag zur Buchmesse fährt, kommt die Überlegung der Anreise. Wir bevorzugen den Zug und da ist es ratsam die Tickets möglich frühzeitig zu buchen, um die günstigeren Sonderpreise zu erhalten. Eine Sitzplatzreservierung ist ebenfalls nicht verkehrt, man weiß nie, wie voll der Zug sein wird.

Man kann natürlich auch mit dem Auto zur Buchmesse fahren oder man bucht eine organisierte Busreise. Manche Büchereien oder Buchhandlungen bieten ebenfalls Gemeinschaftsfahrten an. Die Frankfurter Buchmesse ist für Privatbesucher am Samstag von 9 Uhr bis 18.30 Uhr und am Sonntag von 9 Uhr bis 17.30 Uhr geöffnet. Eine Tageskarte kostet 18 Euro (Erwachsene), Gruppen, Kinder und Studenten zahlen einen ermäßigten Preis.

Wer seine neu entdeckten Bücher unbedingt sofort kaufen möchte, ist Sonntag besser bedient, denn am Samstag dürfen Bücher nur im Rahmen von Signierstunden und Lesungen erworben werden. Warum das so ist, habe ich bis heute nicht herausfinden können, denn auf der Leipziger Buchmesse kann man auch am Messesamstag Bücher erwerben. Doch man sollte sich die Taschen sowieso nicht zu voll packen, wenn man den ganzen Tag durch die Hallen stöckelt. Apropos "stöckeln", die Stöckelschuhe sollte man lieber zuhause lassen und auf den bequemen Turnschuh ausweichen.

Wie läuft so ein Tag mit Kindern ab, beziehungsweise wie kann er ablaufen? Wie so oft im Leben, ist auch hier ein bisschen Planung nicht verkehrt.  Auf der Internetseite der Frankfurter Buchmesse kann man sich mittels der Veranstaltungssuche sein eigenes Veranstaltungsprogramm erstellen. Über eine Suchmaske gibt man seine Kriterien (Datum, Zeitfenster, Genre, Autor am Stand, Lesungen etc.) ein und bekommt ein paar Sekunden später eine PDF Datei mit seinen persönlichen Veranstaltungskalender ausgespuckt. Ich habe zum Beispiel für uns Themengebiet „Kinder und Jugendmedien" sowie „Autor am Stand" und „Lesung" eingegeben und mir dann mein persönliches Programm ausgedruckt und alle interessanten Veranstaltungen für uns markiert.

In Halle 3 befinden sich die großen Kinder- und Jugendbuchverlage.  An den Ständen gibt es immer etwas zu entdecken, schnell hat man die Taschen mit Leseproben, Stickern, Aufklebern oder sonstigen Giveaways voll. Paradiesische Zustände für Kinder und wo man hinschaut Bücher, Bücher, Bücher. Ab und zu kommt einem vielleicht ein zwei Meter großer Olchi oder eine andere fleischgewordene Figur aus einem Lieblingsbuch entgegen, man entdeckt Promis oder schaut zu, wie auf dem blauen Sofa des ZDF wichtige Autoren interviewt und gefilmt werden. Cinderella, Darth Vader oder Sailor Moons lassen sich gerne ablichten, wenn man nett fragt. Denn auch die Cosplayer und Manga Fans reisen in Scharen zur Buchmesse und zelebrieren ihre Leidenschaft mit aufwendigen Kostümen.

Draußen auf dem Messegelände laufen die Hallen alle zusammen. Zeit mal durchzuatmen, wenn einem die Luft zu knapp geworden ist. Hier befindet sich unter anderem die große Eventbühne (Open Stage) , die Lesebühne und meist zahlreiche Verpflegungsstände. Letztes Jahr stand hier der große rote englische Bus zum Start des "Paddington Bär" Kinofilms.
 
Etwas Besonderes ist es natürlich, wenn ein Kind seinen Lieblingsautor live und in Farbe treffen kann. Meine Tochter freut sich dieses Jahr besonders auf Tanya Stewner, der Autorin der Liliane-Susewind Reihe. Tanya Stewner wird nicht nur aus Liliane Susewind, sondern auch aus ihrem Buch „Alea Aquarius" vorlesen. Auch Franziska Gehm (Autorin der „Vampirschwestern"), Frauke Scheunemann (Autorin der „Winston"-Reihe), Paul Maar (der „Sams" Autor), Nele Neuhaus (liest aus „Charlottes Traumpferd" auf der Eventbühne Open Stage) und viele, viele andere bekannte Kinder- und Jugendbuchautoren lesen aus ihren Büchern und signieren diese anschließend. Bei Beltz & Gelberg ist am Sonntag die Starautorin Erin Hunter zu Gast und liest gemeinsam, auf Deutsch und Englisch, mit dem Schauspieler Marian Funk aus dem ersten Band der fünften "Warrior Cats" Staffel vor. Dies sind nur einige von zahlreichen Veranstaltungen, die für Kinder bzw. Jugendliche interessant sind.

Je nach Alter der Kinder, sollte man sich nicht zu viel vornehmen und  im Vorfeld ein paar Hallen außer Acht lassen. Die Füße qualmen durch die Entfernungen schon genug. Ich habe mit meiner 11jährigen Tochter dieses Jahr sechs Stunden eingeplant und werde dadurch auf einige Veranstaltungen, an denen ich selber gerne teilgenommen hätte, verzichten. Spaß werden wir zwei Mädchen dieses Jahr definitiv wieder haben!

Gastland ist dieses Jahr Indonesien.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0