Liebes ZDF, ich will keine neue Heidi!

Liebes ZDF,

 

ihr seid öffentlich-rechtlich und genießt den Ruf, euch von den Privatsendern qualitativ abzusetzen. Bei euch gibt es keine Sendung, in denen sich Leute live unters Messer legen, um hinterher zwanzig Jahre jünger oder schöner auszusehen. Ihr unterstützt den Schönheitswahn augenscheinlich nicht.

Ich weiß das ebenso zu schätzen wie die Tatsache, dass eure Kindersendungen ohne dämliche Werbung auskommen. Ich zahle, wenn auch zähneknirschend, die GEZ-Gebühr. Verzeihung! Die heißt ja nun "Rundfunkbeitrag", eine Neuerung eurerseits. Das ZDF geht mit der Zeit, will innovativ sein. Aber findet ihr nicht, dass ihr es mit euren Innovationen in der letzten Zeit ein wenig übertreibt?

 

Macht nur weiter so, dann verspielt ihr euch alle Sympathien bei mir! Nachdem ihr schon die gute alte Wickie - ähm, tschuldigung, es ist ja DER Wickie - einfach so mir nichts, dir nichts - durch einen neuen 3-D Knaben ersetzt habt, waren wir schon sehr traurig. Mit wir meine ich nicht nur die 70er und 80er Jahre Generation, sondern auch meine Kinder, die nach der Jahrtausendwende auf die Welt gekommen sind. Sie kannten den alten Wickie noch (Gott sein Dank, was wäre ihnen entgangen!), genauso wie die alte Biene Maja. Meinen Kindern gefallen die neuen Hightech-Trickfiguren überhaupt nicht! Sicher, jüngere Kinder werden mit dem neuen Wickie, der neuen Maja und dem neuen Willi aufwachsen. Ich frage mich nur, warum?

 

Ab und zu schauen meine Kinder noch bei dem neuen Wickie rein, aber mehr zufällig und ohne große Begeisterung. Die Zeiten, an denen mein Mann oder ich mich dazugesetzt haben, gehören nun der Vergangenheit an. Die Biene Maja haben wir von Anfang an bewusst ignoriert. Wir legten keinen Wert darauf, sie kennenzulernen. Wir haben uns von den alten, liebgewonnenen Trickfilmfiguren verabschiedet. Was blieb uns auch anderes übrig?

 

Aber nun erreicht uns eine neue Schockmeldung! Das, was wir alle befürchtet haben, ist eingetroffen: Ihr vergreift euch an dem letzten Relikt meiner Kindheit! Ohne Rücksicht auf Verluste habt ihr eine neue Heidi kreiert, die in ein paar Monaten über den Bildschirm flattern soll.

 

Wie könnt ihr das tun? Ich liebe die alte Heidi seit über 35 Jahren! Ich liebe ihre dicken, unförmigen Füße und Arme und ihre roten Bäckchen. Ich liebe es, wenn Peter lacht und man sekundenlang in seinen großen, weißen, zahnlosen Mund schaut. Ich kann gar nicht zählen, wie oft ich in meinem Leben schon bei der Szene, als Heidi aus Frankfurt zurückkehrt und ihrem Großvater entgegenläuft, Rotz und Wasser geheult habe.

 

Wie schön waren die Fernsehabende gemeinsam mit meinen Kindern auf der Couch, an denen ich selbst wieder Kind sein durfte. Das soll nun endgültig vorbei sein!?

 

Ich mag Andreas Gabalier, wirklich. Aber Gitti und Erika haben es nicht verdient, dass man sie nach so vielen Jahren in Rente schickt! Sie haben so schön gejodelt. Ich weiß, die Welt dreht sich, aber muss sie sich denn so sehr drehen? Wer hat sich das ausgedacht? Wer will das? Bekommt ihr täglich Briefe von Dreijährigen, die schreiben: „Ich finde, Heidi ist zu dick und der Mann, der Maja singt, hat so einen komischen Akzent. Bitte macht das neu, sonst guck ich euch nicht mehr"? Ich finde Karel Gotts tschechischen Akzent auch heute noch sehr charmant!

 

Liebes ZDF, Experten warnen vor übertriebenem Schönheits- und Verjüngungswahn. Dem stimmt ihr doch zu, oder? Wenn also unsere Helden der Kindheit schon nicht in Würde alt werden dürfen, warum sollten wir es dann tun?

 

 

Dieser Blog ist auch gleichzeitig auf Huffington  Post erschienen

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Normann Sötje (Dienstag, 17 Februar 2015 23:14)

    Hallo Angelika,
    da ich in meinem Blog darauf aufmerksam gemacht habe, dass Heidi neu gezeichnet(naja eher animiert) wurde und es zu Ostern die neuen Folgen gibt, muss ich deinen Beitrag kommentieren.
    Ich gebe dir recht. Diese neue Animationstechnik, ich glaube CGI nennt sie sich, ist überhaupt nicht mein Fall. Die Figuren sehen surreal aus und die Bewegungen sind irgendwie nicht richtig. Die "alte" Heidi, die noch von einem japanischen Mangazeichner sehr lebhaft aber auch flüssig gezeichnet wurde, wirk jetzt pummelig und starr, genau wie Wiki. Ich mag das nicht. Habe diese neue Technik auch bei den Transformern gehasst. Da wurden auch neue Folgen mit dieser Technik gemacht und es wirkt langweilig, langsam und unrund.
    Warum orientiert ihr euch nicht an Starwars-The Clonewars oder Batman the brave an the bold. Heidi lebt von Bewegung und kindlichen Verhalten.
    Ich hoffe dass die Methode schnellere Bewegungen hervorruft, als bei Wiki oder den neuen Transformers, denn sonst ist es wirklich Schade um diese Kultfigur.

    Normann (Pyramideneule)

    PS: Noch vielen lieben Dank für den Hinweis

  • #2

    Yvonne (Freitag, 04 September 2015 19:31)

    Hallo Angelika, du hast völlig Recht. Die neue Optik ist schlimm, besonders bei Heidi. Die Figuren sehen aus wie Roboter. Und was ich auch schlimm finde, sind die vielen Geräusche. Man wird ja permanent mit irgendwelchen schnellen Melodien, Piepen und Soundeffekten vollgedröhnt, dass man sich gar nicht mehr auf die Handlung konzentrieren kann. Die melancholische Stimmung von damals ist völlig verloren gegangen, besonders in den Szenen mit Klara. Da gab es ja damals immer eine spezielle Ballade. Naja, jetzt werden sie so nach und nach die alten Serien revivaln. Dabei tut es gar nicht Not, es gibt auch schöne, neue Serien (auch computeranimierte), die meinen Kinder gern sehen. Aber die alten hätten so bleiben sollen wie sie waren, finde ich...
    Liebe Grüße Yvonne